dima
  • 5. Fremdkörper

    Was einst von Wert und von Gebrauch, rostet nun dahin. Als es schön und neu war, da hatten wir's im Haus. Nun ist's alt und ohne Preis, schaff' es raus, bring's in den Wald. Denn dort ist uns das fremde Draußen, eingezäunt ist unsre Welt.